Individuelle Ausbildungsbegleitung

Die Maßnahme "Individuelle Ausbildungsbegleitung" mit der Laufzeit vom 01.07.2016 bis 31.12.2019 versteht sich als individuelles Unterstützungsangebot für förderungsbedürftige junge Menschen, für die die Möglichkeit der Förderung durch die "Assistierte Ausbildung" nach § 130 SGB III nicht gegeben ist. Hierzu zählen junge Menschen unter 25 Jahre, denen vor Beginn oder während der Ausbildung ein hohes Abbruchrisiko prognostiziert wird sowie Migranten und Asylbewerber mit Arbeitsmarktzugang.

Der Fokus der Tätigkeit der Ausbildungsbegleitung liegt auf einer fall- und netzwerkbezogenen Arbeit mit speziellen regionalen Akteuren und Hilfeeinrichtungen. Sie koordiniert und organisiert die Zusammenarbeit mit den Akteuren und versteht sich als Bindeglied zu den Teilnehmenden.

Die Gewinnung der Teilnehmer kann durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Berufsschule, die zuständigen Stellen nach §§ 71 BBiG oder den OAV Gera selbst erfolgen.

Der Ostthüringer Ausbildungsverbund e.V. - Sitz Gera setzt die beschriebene Maßnahme im Arbeitsagenturbezirk Altenburg-Gera mit einer Ausbildungsbegleiterin um.

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Freistaats Thüringen auf Grundlage der "Ausbildungsrichtlinie" in der aktuellen Fassung vom 18.08.2017.

Ausbildungsbegleitung des OAV Gera

Ansprechpartner:

Sabine Büchner
0365 548100 - 43 / Mobil: 01525 5142902
buechner@oav-gera.de